Neu: Ambiguity – eine Schrift, die Gegensätze feiert

Veröffentlicht am 17. Juli 2019 Agentur Monotype, Pressemitteilung

Mit einer Palette von Stilen und Buchstabenformen verbindet die Amgiguity-Familie aus dem Hause Monotype traditionelles Type-Design mit konträren Proportionen.

Monotype stellt mit der Schriftenfamilie Ambiguity™ einen genreübergreifenden Entwurf vor, der traditionelle und konträre Buchstaben­proportionen verknüpft. Ambiguity wurde von Charles Nix vom Monotype Studio entworfen und lädt Kreative ein, das Spektrum der Schrift zu erkunden und sich auf ihre Diversität und Gegensätze einzulassen. Die Neuheit bricht mit traditionellen Schriftstil-Strukturen, indem sie die fünf Schnitte Radical, Thrift, Generous, Tradition und Normate anbietet (radikal, sparsam, großzügig, traditionell und vertraut). Die Großfamilie umfasst insgesamt 70 Fonts, mit sechs Strichstärken und zwei Headline-Varianten.

Das breite Spektrum der Ambiguity-Strichstärken und -Stile macht die Familie zu einem außergewöhnlich flexiblen Setzkasten. Ihr Schriftbild ist sowohl im Headline-, als auch im Textsatz bestens lesbar, und ihre variable Zeichenbreite erlaubt die Produktion textintensiver Seiten oder Dokumente. Die Konsistenz und Vielseitigkeit von Ambiguity bietet Unternehmen und Marken eine vielschichtige Formensprache, von konventionell bis einzigartig. Durch das Mischen und Experimentieren ergibt sich ein typografisches System, das nicht nur jede Botschaft effizient transportieren, sondern stilistisch auf wechselnde Tonalitäten und visuelle Stimmen reagieren kann.

„Ambiguity’s Angebot an Stilen und Zeichenformen stellt ein facettenreiches Werkzeug dar, das Texten den richtigen Schliff gibt und Botschaften präzise transportiert. Die Familie lädt Designer dazu ein, mit und gegen Typen, Stereotypen und Schablonen zu kämpfen. Es geht weniger darum, sich innerhalb von Normen zu bewegen, als vielmehr darum, Grenzen zu durchbrechen, um Gestaltung und Authentizität in Einklang zu bringen”, sagt Charles Nix, Type Director bei Monotype. „Ich habe Ambiguity entworfen, um Mauern im Kopf zu überwinden und mich und andere daran zu erinnern, dass das Verknüpfen, das Wechseln und der Dialog uns Designer zur Höchstform antreiben.“

Nix fährt fort: „Ich kann mir vorstellen, dass Medienunternehmen oder Verlage ein Maximum aus Ambiguity herausholen können, um ein Publikum anders anzusprechen; auch als ,Sprachführer‘ einer politischen Kampagne wäre Ambiguity gut geeignet“.

Die fünf Stimmungen von Ambiguity
Tradition basiert bei der Form der Großbuchstaben auf römischen Inschriften, während die Kleinbuchstaben von der humanistischen Sans inspiriert sind. Der Schnitt basiert auf klassischen Buchstabenproportionen, leicht und schnell zu bedienen.

Radical stellt die traditionellen Proportionen auf den Kopf, und damit das Vertraute und Gewohnte in Frage: breite Buchstaben sind schlank angelegt und schlanke Formen breit.

Thrift, eine Condensed-Variante, führt alle schmalen Zeichen der beiden Schnitte Tradition und Radical zusammen.

Generous, die breite Version, verknüpft die breiten Schriftzeichen aus Tradition und Radical.

Normate ist weder Tradition, noch Radical oder Thrift und Generous, sondern von allem etwas.

Was Kreative über Ambiguity sagen
„Die Zeit war reif, Familie neu zu definieren: zwei Väter, vier Mütter, fünf Katzen? Ambiguity, die neue Schriftfamilie von Charles Nix, zerschlägt unsere binäre Auffassung über das Verhalten und die Interaktion von Buchstabenproportionen,“ so Ellen Lupton, Seniorkuratorin für zeitgenössisches Design bei Cooper Hewitt, Smithsonian Museum, und Gründungsdirektorin, Grafikdesign MFA am Maryland Institute College of Art Art

„Ich hatte sofort den Wunsch, Grenzen und Regeln zu überschreiten und dabei an die klassisch traditionellen Schriftstile erinnert zu werden. Ein Beweis für die Vielfältigkeit von Ambiguity,“ meint Asche O’Brien, Partner, Two of Us.

Preise & Verfügbarkeit
Einzelschnitte der Ambiguity-Schrift sind ab sofort für je $/€49 oder £42 erhältlich. Die komplette Schriftfamilie ist für $/€199 oder £169 erhältlich.

Ambiguity ist auch über Mosaic® verwendbar, Monotypes Cloud-Lösung für das Entdecken, Benutzen, Teilen und Managen von Schriften. Das 50-%-Einführungsangebot auf MyFonts.com gilt bis zum 22. August 2019. Ambiguity Radical Regular und Tradition Italic stehen als kostenloser Testfont bis zum 6. Oktober 2019 als Download zur Verfügung.

Um mehr über die Ambiguity-Schrift zu erfahren, steht auf Vimeo ein Video zur Verfügung: https://vimeo.com/347746393

Verfolgen Sie unter dem Hashtag #StatesOfAmbiguity die Diskussionen über Ambiguity auf Twitter, Facebook und Instagram.

Über Monotype:
Monotype bietet das Design, Technologien und Fachkenntnisse, um authentische, eindrucksvolle Markenauftritte zu entwickeln, mit denen Kunden gerne interagieren, egal wann und wo sie der Marke begegnen. Weitere Informationen dazu auf https://www.monotype.com/de/. Folge Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.