Jelbi: So sieht die neue Mobilität der Hauptstadt aus

Veröffentlicht am 19. Februar 2019 Agentur Pressemitteilung, Truffle Bay

Mit dem neuen Mobilitätsangebot „Jelbi“ werden die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) den öffentlichen Nahverkehr ab Sommer mit verschiedenen selbständigen Sharing-Mobilitätsdienstleistern verknüpfen. Das soll die Berliner mobil halten und gleichzeitig die Stadt vom überbordenden Individualverkehr entlasten. Verantwortlich für die Markenpositionierung ist Truffle Bay – die Schwesteragentur The Hamptons Bay hat das Design entwickelt.

Jelbi (vom Berlinerischen „Jelb“ für die Farbe Gelb) ist ein neues intermodales Mobilitätskonzept der BVG, das künftig sog. „Mobility Hubs“ an wichtigen Knotenpunkten die Berliner U-Bahn, S-Bahn, Tram und Bus sowie Fähren mit Sharing- und Service-Angeboten privater Anbieter wie Car Sharing und Taxis, Bike- und Roller-Sharing, e-Ladestationen bis hin zu Shops und Paketstationen verbinden wird. Genutzt werden diese Angebote schon bald über eine eigene App, mit der Jelbi zum digitalen Mobilitätslotsen in der deutschen Hauptstadt werden soll, der die Berlinerinnen und Berliner sowie die Besucher der Metropole für das neue, intelligent vernetzte und nachhaltige Mobilitätsangebot begeistern will.

Um dieses Angebot mit einem runden kommunikativen Gesamtauftritt einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, hat die BVG Truffle Bay Management Consulting mit der Markenpositionierung beauftragt. Diese betont vor allem die zuverlässige und intelligente Vielfalt der urbanen Mobilität in und für Berlin und deren Vernetzung. Das zentrale Versprechen der Marke Jelbi lautet „Einfach besser unterwegs“ – die drei Markenwerte sind „clever“, „verbindend“ und „lässig“.

Diese hat das kreative Schwesterunternehmen The Hamptons Bay Design Company in ein flexibles Markendesign übersetzt. Jelbi spricht dabei die gesamte Bevölkerung an, die konkrete Ausgestaltung der Marke nimmt aber insbesondere eine urbane, progressive, design- und markenaffine Klientel ins Visier. Das Designkonzept visualisiert dabei die zahllosen, individuellen Wege und Formen, die durch die vielfältigen Verkehrswege und Schnittstellen in Berlin entstehen. Durch die neuartige Kombination dieser Formen entsteht ein hochgradig eigenständiges Muster – das „Jelbi-Pattern“. Es spielt zudem mit markanten Punkten des Stadtbildes und ist geeignet, alle denkbaren Brand Touch Points zu bespielen. Gleichzeitig wird, u.a. durch die plakative Verwendung des typischen BVG-Gelbs, auch die Verbindung zu den Berliner Verkehrsbetrieben sichtbar gemacht, so dass sich die beiden Marken gegenseitig positiv aufladen können.

The Hamptons Bay Creative Director Sebastian Becker: „Jelbi ist ein Angebot, um Berlin grüner und nachhaltiger zu machen, ohne auf die notwendige Mobilität in der Metropole zu verzichten. Die Kombinationsmöglichkeiten, die Jelbi bietet, sind schier unerschöpflich – das unterstreichen wir mit dem charakteristischen Pattern, das sich immer wieder neu zusammensetzen lässt. Somit sind die Berlinerinnen und Berliner mit Jelbi in Zukunft nicht nur einfach besser unterwegs, sondern die Stadt Berlin auch um ein optisches Highlight reicher.“

DOWNLOAD BILD
DOWNLOAD BILD
DOWNLOAD BILD

Über Truffle Bay Management Consulting / The Hamptons Bay Design Company

Truffle Bay Management Consulting versteht sich als strategische Marken- und Kommunikationsberatung insbesondere in Transformationsprozessen. Unter dem Motto „Empowering brands to drive transformation“ verbindet Truffle Bay Branding- und Change Know-how und bietet mit der Kreativtochter The Hamptons Bay | Design Company die passenden Kreativlösungen. Das inzwischen annähernd 20-köpfige Team aus Marken- und Kommunikationsberatern sowie Designern wurde vielfach für seine Arbeit ausgezeichnet, u.a. mit dem German Brand Award 2018. Zu den bisher betreuten Mandaten zählen u.a. Apleona, Aqseptence Group, Bilfinger, EnBW, GETEC, Hoffmann Group, Körber, Melitta, A. Lange & Söhne, Osram/Ledvance, Tank & Rast Gruppe, Vonovia.