küchenquelle: Bloom gewinnt Katalog-Pitch

Veröffentlicht am 17. September 2018 Agentur Bloom, Pressemitteilung

Nürnberg, 17. September 2018. Vor 40 Jahren wurde der Grundstein gelegt. Seither hat küchenquelle, eine Marke der kiveda Group, deutschlandweit erfolgreich über 700.000 individuelle Küchen an zufriedene Kunden verkauft. Bereits im Herbst 2017 konnte Bloom mit Standorten in Nürnberg und München überzeugen und wurde mit der Gestaltung der Magaloge beauftragt. Jetzt gelang der Agentur ein weiter Coup im Pitch um den küchenquelle-Produktkatalog 2019.

Mit ihrem kreativen Konzept hat sich das Team aus Franken gegen zwei namhafte Mitbewerber durchgesetzt und verantwortet ab sofort die Konzeption, das Layout und die Umsetzung des neuen, 132 Seiten umfassenden Kompendiums. Ausgerichtet auf die Anforderungen der Zielgruppe, dient der Katalog neben der umfassenden Produktpräsentation, insbesondere der Verdeutlichung des USP „wir gestalten zuhause“ – jede Küche wird von einem küchenquelle Küchenexperten individuell mit dem Kunden zu Hause vor Ort geplant – und der Vermittlung der ausgeprägten Küchen-Kompetenz des küchenquelle-Teams.

„Unser Katalog ist nach wie vor eines unserer zentralen Werbemittel zur Kundenansprache. Wir wollen unsere Kunden in einer frühen Phase beim Thema Küche abholen, sie in die faszinierende Küchenwelt einführen, sie an der Hand nehmen und durch das komplexe Planungs-Thema hin zu ihrer Traumküche führen“, sagt Enrico Stange, Director Marketing von küchenquelle. „Bloom hat am besten verstanden, dies kommunikativ umzusetzen. Zudem kennen wir deren hohe Zuverlässigkeit und Flexibilität“.

Download Bild

 

Download Bild

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, küchenquelle, Novartis, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie Zarges. Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de