oddity und FELIX setzen echte Katzen-Momente mit einem Augenzwinkern in Szene

Veröffentlicht am 10. September 2018 Agentur oddity group, Pressemitteilung

Unter dem Claim „Typisch Felix“ hat die digitale Kommunikationsagentur für die Katzenfuttermarke eine neue Markenkampagne gelauncht. Ziel ist es, Kater Felix in Situationen zu zeigen, die jeden Katzenbesitzer an die eigene Katze erinnern.

Berlin, 10. September 2018. Welcher Katzenbesitzer kennt sie nicht – die zahlreichen Überraschungen, die das geliebte Haustier tagtäglich für ihn bereithält. Von diesen Situationen hat sich oddity Berlin inspirieren lassen eine neue Brand-Equity-Kampagne für FELIX entwickelt. Die Hauptrolle darin spielt der schwarz-weiße Racker Felix, der mit seinem Charme und Cleverness punktet und Erinnerungen an die eigene Fellnase weckt. Ziel der Kampagne ist es, die Marke FELIX positiv und emotional bei Katzenbesitzern als die Futtermarke für ihr Haustier zu positionieren. oddity betreut den Kunden seit Beginn diesen Jahres als digitale Lead Agentur und zeichnet für Idee, Konzept und Umsetzung verantwortlich.

„Typische Felix-Momente haben wohl jeden Katzenhalter schon einmal zum Schmunzeln gebracht“ sagt Carina Bechthold, Brand Manager bei FELIX. „Diese sind Herzstück unserer Kampagne. Durch die Kombination aus kreativen Ideen und digitalen Formaten wie DOOH möchten wir noch näher an unsere Kunden und Fans herantreten und sie für uns begeistern“, ergänzt Daniela Lein, Senior Brand Manager bei FELIX. „oddity unterstützt uns bei diesem Vorhaben als kompetenter Partner.“

Die breit angelegte Kampagne spielt mit bunten Alltagssituationen aus den Bereichen Garten, Kochen, Sport, Mode oder Videostreaming. Die Creatives zeigen typisches Katzenverhalten und werden dann gekonnt in einem ähnlich kontextuellen Umfeld medial ausgespielt. Die Motive zeigen den Kater auf Samtpfoten im Pflanzen-Dschungel auf Erkundungstour, neben Hanteln schlafend dem Muskelkater die Stirn bietend oder unter dem Schriftzug „Wenn Felix einen Gruselstreifen sieht“ eine Salatgurke ins Visier nehmend. Mittels zugeschnittenem Targeting, durch das die individuellen Botschaften über unterschiedliche und themenspezifisch passende Kanäle und Touchpoints ausgespielt werden, sollen einerseits die Zielgruppe passgenau angesprochen und andererseits die bestehenden Markenwerte transportiert werden. Zu sehen war „Typisch Felix“ bis Ende August auf Facebook, Instagram und YouTube sowie einer eigenen Landing Page und wurde auch über Addressable TV ausgestrahlt. Unterstützend kamen neben Paid-Media-Aktivitäten wie Carousel und Video Ads auch Digital-Out-of-Home-Maßnahmen zum Einsatz.

 

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://filesharer.oddity.agency/i/58460/af2f429f5866

Über die oddity group:
A friend called future. Wir wachsen mit unseren Kunden und Aufgaben – neugierig und unabhängig. Mit 250 digitalen Spezialisten in Stuttgart, Berlin, Köln, Belgrad, Taipei und Atlanta. Unser Leistungsspektrum als Gruppe: Brand, Commerce, People, Motion, Code, Asia. Unter anderem für: dm, Trumpf, Disney, 3M, Porsche, L’Oréal, Tchibo, Kärcher, Wüstenrot & Württembergische, Weleda, Avène, Festool, Daimler, Decathlon, Bosch, Nestlé Purina, WWF, Beiersdorf und viele mehr.
Weitere Informationen unter www.odt.net