TYPO Berlin 2017: Sechs gute Gründe für einen Besuch

Veröffentlicht am 20. März 2017 Agentur Monotype, Pressemitteilung

Mehr als 60 Vorträge, Workshops, Fachdiskussionen im Haus der Kulturen der Welt und sechs weitere gute Gründe, warum auch Unentschlossene noch schnell ein Ticket für die TYPO Berlin vom 25. bis 27. Mai 2017 buchen sollten.

Berlin, 20. März 2017 – Spannende Brand Talks, praxisorientierte Workshops, eine außergewöhnliche Location und vieles mehr erwartet die Besucher der größten europäischen Konferenz für visuelle Kommunikation in Berlin. Unter dem Motto »wanderlust« bietet die TYPO Berlin auch in diesem Jahr Weiterbildung pur mit namhaften, internationalen Sprechern und Sprecherinnen. Gute Gründe für einen Besuch gibt es so einige:

#1: Brand Talks feiern Premiere
Auch wenn die traditionelle Zielgruppe der TYPO Designstudios und Agenturen sind, so gehören doch Branding, Markenführung und Kommunikation eng verzahnt dazu. Mit den Brand Talks geht ein neues, schnelles Format am 2. Konferenztag an den Start: Große Marken und Agenturen erklären im 30-Minuten-Takt, wie digitales Branding heute funktioniert und welche Faktoren über Erfolg und Misserfolg der Markenführung entscheiden. Mit dabei sind Pentagram, Johnson Banks, Strichpunkt, Mutabor, Fuenfwerken und KMS Team sowie die Marken Mastercard, Škoda, DFL, Prinz von Hessen und viele andere. Eröffnet werden die Brand Talks vom Londoner Designer Michael Johnson (Johnson Banks), der in „fünfeinhalb Schritten“ die neuesten Erkenntnisse aus der Marken-Metropole darlegt.

#2: Anregende Workshops für praxisnahe Einblicke
Auch in der 22. Ausgabe der internationalen Design-Konferenz sorgen tägliche Workshops wieder für den praktischen Ausgleich zum Vortragsprogramm. Ob kalligrafische Grundlagen, Handlettering oder Drucktechniken – die Auswahl ist groß. Die jeweils zweistündigen Workshops sind im Ticketpreis enthalten (Plätze allerdings begrenzt) und geben den Konferenzbesuchern die Möglichkeit in verschiedene Disziplinen reinzuschnuppern. So führt die TYPO-Sprecherin und Kalligrafieexpertin Aoi Yamaguchi in die japanische Schrift ein. Die Grafikdesignerin Chris Campe (All Things Letters) gibt einen Kurs in Handlettering und der Kalligraf Andreas Frohloff (Monotype) zeigt praktisches über die Verwendung der Breitfeder. Die Illustratorin Eva-Lotta Lamm, die schon früher TYPO-Besucher für das Anfertigen von Sketchnotes begeistert hat, tut dies auch 2017 wieder.

#3: Nichts verpassen mit der TYPO-Mediathek
Die Vorträge der beiden Hauptbühnen werden aufgezeichnet und anschließend in der TYPO-Mediathek bereitgestellt. Zu den prominenten Sprechern gehören: Der Holländische Werber Erik Kessels (KesselsKramer). Er widmet sich der Kunst des Scheiterns. Anhand verschiedener Beispiele zeigt er, wie man aus Fehlern Ideen gewinnt und Missgeschicke erfolgreich dreht. Der Schriftentwerfer und Autor Erik Spiekermann nimmt sich das Thema »wanderlust« zu Herzen und zeigt, warum die Streifzüge zwischen Digital und Analog an deren Kreuzungen die tollsten Ergebnisse liefern. Auch der Londoner Erfinder und Designer Dominic Wilcox hat zum diesjährigen Motto einiges zu sagen. Immerhin gehören zu seinen bekanntesten Produkten GPS-Sneakers, die den Träger automatisch nach Hause geleiten, oder ein selbstfahrendes Auto als Schlafwagen der Zukunft. Registrierten Besuchern stehen die Mitschnitte dieser und vieler weiterer Vorträge kurz nach dem Ende der Veranstaltung zur Verfügung. Voraussetzung ist ein MyTYPO-Account, der mit der Anmeldung angelegt wird.

#4: Networking, Inspiration und Austausch inklusive
Auf der TYPO trifft sich die internationale Designszene. Auf verschiedenen Events und Partys gibt es genug Möglichkeiten zum Austausch zwischen Teilnehmern und Sprechern, Kollegen und Experten. Wie immer endet die TYPO am Samstag mit einem großen Get together. Dieses Mal steigt die Party im Poolclub Haubentaucher. Zum Networking mit Sprechern, Moderatoren und Crew sind auch nicht-Kongressteilnehmer herzlich eingeladen. Tickets for Friends gibt es an der Abendkasse.

#5: Rundum-Wohlfühl-Paket mit Simultanübersetzung und mehr
In der TYPO Hall und Show gibt es Simultanübersetzungen der Vorträge auf Deutsch und Englisch. Mit Mittags- und Kaffeesnacks an den Konferenztagen, Welcome-Bag mit nützlichen Infos und Tools sowie freiem Wifi starten die Besucher gut in die Konferenz. Registrierte Besucher können sich über die MyTYPO-Funktion schon vorab ihr maßgeschneidertes Programm zusammenstellen. Zur Orientierung ist jedes Event auf den fünf Veranstaltungsflächen mit einem von fünf Labels gekennzeichnet: Kreation, Innovation, Typografie, Reflektion und Know-how.

#6: Ein Weekend in Berlin genießen
Vor oder nach der TYPO locken nicht zuletzt Galerien, Ausstellungen und an den Abenden die Bars und Clubs der Stadt. Aber Achtung: Die Tickets gehen zur Neige, daher schnell zugreifen.

Wichtiger Hinweis für Journalisten: Wir benötigen Ihre Registrierung!
Sie können sich über das Akkreditierungsformular auf unserer Website für die TYPO Berlin akkreditieren. Die Anmeldefrist endet am 15. April 2017. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung. Fügen Sie bitte Ihrer Akkreditierung einen entsprechenden Nachweis bei.

Für weitere Informationen folgen Sie TYPO Berlin auf Twitter (@typoBER) oder abonnieren Sie den TYPO-Newsletter.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://www.typotalks.com/berlin/de/2017-de/presse/?icl-de

Hier geht’s zum Programm:
http://www.typotalks.com/berlin/de/2017-de/programm/

Download Bild

 

 

TYPO Berlin 2017 – Six good reasons to attend

More than 60 lectures, workshops and round tables at the House of World Cultures; and six more good reasons why the undecided should quickly book a ticket for TYPO Berlin from 25 – 27 May, 2017.

Berlin, March 20, 2017. Exciting Brand Talks, practical workshops, an unusual location and much more awaits visitors in Berlin to Europe’s largest trade fair for visual communications. Titled „Wanderlust“, this year’s TYPO Berlin will once again offer a host of opportunities to learn and a slate of international speakers. There are a number of good reasons to attend.

#1 The premiere of the Brand Talks
TYPO’s normal target audience is designers and agencies, but branding, brand management and communications are closely interwoven with those disciplines. With the Brand Talks on the second day of the conference, we are launching a new segment with a rapid format. At 30-minute intervals, large-scale brands and agencies will take to the stage to talk about how digital branding works, and which factors can have a decisive influence on the success or failure of brand management. Among the presenters will be Pentagram, Johnson Banks, Strichpunkt, Mutabor, Fuenfwerken and KMS Team, as well as the brands MasterCard, Škoda, DFL, Prinz von Hessen and many more. The Brand Talks will open with a presentation by London designer Michael Johnson (Johnson Banks), who will discuss the „Five and a Half Steps“ to success.

#2: Stimulating workshops for practical application
Daily workshops at this 22nd edition of the international design conference will provide the practical counterpoint to the programme of lectures. From the basics of calligraphy to hand-lettering or printing techniques … the selection is vast. The workshops are two hours long and attendance is included in the ticket price (although slots are limited), giving conference attendees the chance to nose around in various disciplines. For instance, TYPO speaker and calligraphy expert Aoi Yamaguchi will provide an introduction into Japanese lettering. Graphic designer Chris Campe (All Things Letters) will give a course in hand lettering and calligrapher Andreas Frohloff (Monotype) will demonstrate the use of broad-nib pens. Illustrator Eva-Lotta Lamm, who previously fired enthusiasm for sketchnotes among TYPO visitors, will do so again in 2017.

#3: With the TYPO mediathek, you’ll never miss a thing
Presentations on the two main stages will be recorded and made available afterwards in the TYPO mediathek. The high-profile speakers include: Dutch ad agency owner Erik Kessels (KesselsKramer). He’ll talk about the art of failing. Using various examples, he’ll show how to draw ideas from mistakes, and successfully spin misfortune. Font designer and writer Erik Spiekermann took the conference theme “wanderlust” to heart and will show how the paths between digital and analogue deliver the best results at the crossroads between the two. London inventor and designer Dominic Wilcox also has a thing or two to say about this year’s theme. After all, among his best-known products are sneakers equipped with GPS that automatically lead the wearer home, or a self-driving car as the sleeper car of the future. Recordings of these and many of the other presentations will be available to registered visitors shortly after the end of the event. To watch them, you need a MyTYPO account, which is set up when you register for the conference.

#4: Networking, inspiration and information swap all included
TYPO is where the international design scene meets and greets. Various events and parties provide plenty of opportunities to meet and talk with other guests, speakers, colleagues and experts. As always, TYPO wraps up on Saturday with a big „get together”. This time the party’s on at the Haubentaucher swimming club. Non-conference participants are also invited to the networking event with TYPO speakers, moderators and crew.  Tickets for Friends are available at the box office on the night.

#5: All-round comfort with simultaneous interpreters and more
Simultaneous interpreters in the TYPO Hall and Show will provide German and English translations. A ticket includes snack lunches and coffee on conference days, as well as a welcome package including useful information and tools; free Wi-Fi is also available. Registered visitors can use the MyTYPO function to put together an individually tailored schedule for the conference. To help visitors choose, every event in each of the five spaces is labelled in one of five categories – creation, innovation, typography, reflection and know-how.

#6: Enjoy a weekend in Berlin
Before and after TYPO, Berlin offers a plethora of galleries and exhibitions to visit, not to mention the city’s famous nightlife. But note: Tickets are selling out fast, so act quickly!

Important note for journalists: you must register!
Journalists can apply for press credentials for TYPO Berlin at our website. Press registration closes on 15 April, 2017. Press credentials will be issued only to journalists covering TYPO Labs for recognized outlets. Please attach verification of this to your application for accreditation.

For more information, follow TYPO Berlin on Twitter (@typoBER) or subscribe to the TYPO newsletter.

Pictures and press materials are available for download here:
http://www.typotalks.com/berlin/2017/press/

For the complete programme, click here:
http://www.typotalks.com/berlin/2017/schedule/

Download Bild