TYPO Berlin 2017: Neues Format, prominente Sprecher

Veröffentlicht am 15. Dezember 2016 Agentur Monotype, Pressemitteilung

Mit den »Brand Talks« startet die TYPO Berlin, die vom 25. bis 27. Mai 2017 unter dem Motto »wanderlust« stattfindet, ein neues Format. Die Keynote dazu hält der britische Brand Designer Michael Johnson, der wie zahlreiche weitere prominente Speaker bereits seine Teilnahme bei der internationalen Design-Konferenz zugesagt hat. Wer sich das nicht entgehen lassen will, kann noch bis zum 31. Dezember das Early Bird-Ticket Angebot nutzen.

Berlin, 15. Dezember 2016. –  Mit der neuen Programmstrecke »Brand Talks« will die TYPO 2017 in ihrer 22. Ausgabe erstmals Marke und Agentur gemeinsam auf die Bühne bringen. Auch wenn die traditionelle Zielgruppe der Berliner Konferenz Designstudios und Agenturen sind, so gehören doch Branding, Markenführung und Kommunikation eng verzahnt dazu. Heute mehr denn je: Denn das Prinzip der einseitig in die Masse gestreuten Werbung funktioniert in der digitalen Welt nicht mehr. Erfolgreiche Marken kommunizieren heute interaktiv und offen. Wie das funktioniert, beleuchten am zweiten Konferenztag in den »Brand Talks« zwölf Teams aus Agentur und Auftraggeber im 30-Minuten-Takt.

»Das wichtigste an der TYPO seit ihrem Start 1995: Sie ist interdisziplinär. Wir sind keine Konferenz für Spezialisten, sondern für die Generalisten auf dem Gebiet der visuellen Kommunikation«, unterstreicht Jürgen Siebert, Programmdirektor der TYPO Berlin. Die Konferenz wird auch 2017 von der Monotype GmbH organisiert und inszeniert und widmet sich dieses Jahr unter dem Motto »wanderlust« den Zerstreuungen unserer Zeit: Digitale Kommunikation, Mobilität und Virtualität.

Für die Keynote zur Eröffnung der »Brand Talks« wurde Michael Johnson gewonnen, Mitbegründer und Geschäftsführer der Londoner Agentur Johnson Banks. Er entwickelte unter anderem das Branding für Think London und wird weltweit zu Identitätsfragen konsultiert. Im September dieses Jahres erschien sein Buch »Branding: In Five and a Half Steps«. Schon 2013 begeisterte er auf der TYPO mit einem Mix aus Vortrag und Konzert.

Auch das Hauptprogramm der TYPO wartet mit großen Namen auf. Erik Spiekermann steht dieses Jahr nicht als Moderator, sondern als Referent auf der Bühne. Der Kunsthistoriker, Informationsarchitekt, Schriftenentwerfer und Autor wurde mit seinen Arbeiten für Nokia, Bosch, VW, Deutsche Bahn und viele andere Marken weltbekannt. Auf der TYPO nimmt er sich das Thema der Konferenz zu Herzen und beleuchtet, wie er seit 1984 zwischen der digitalen und der analogen Welt hin und hergewandert ist, um stets etwas Neues daraus zu gewinnen.

Ein Neuzugang auf der namhaften Sprecherliste ist Dominic Wilcox. Was der Londoner Erfinder und Designer zum diesjährigen Motto »wanderlust« zu sagen hat, wird die Besucher faszinieren. Immerhin gehören zu seinen bekanntesten Produkten GPS-Sneakers, die den Träger automatisch nach Hause geleiten, oder ein selbstfahrendes Auto als Schlafwagen der Zukunft. Die brasilianische Designerin Rejane dal Bello ist bekannt für ihre mutigen, bunten und stark typographischen Arbeiten. Auf der TYPO stellt sie ihr neuestes Projekt »Earth Art« vor. Mit Hilfe von Google Earth bringt sie uns die Schönheit unseres Planeten näher.

Auf der TYPO Showbühne stellt das Berliner Büro EPS51 vor, wie man bilinguale Textgestaltung (Englisch, Arabisch) attraktiv und lesefreundlich managt. »Design Matters« heißt der erfolgreiche Podcast von Debbie Millman. Sie stellt darin Designer und Entrepreneurs vor und wie sie zu ihrer Berufung gefunden haben. Einen Einblick in die indische Welt der Typografie möchte den Besuchern der Konferenz Ishan Kosla bieten. Nach 12 Jahren in den USA, kehrte der Inder in seine Heimat zurück und arbeitet dort an einer indischen Designsprache. Berühmt für seine provokativen Vorträge jenseits des üblichen Status Quo ist Jonathan Ford. Der vielfach ausgezeichnete (Cannes Lions, DBA Designs Effectiveness Awards) Gründer der Agentur pearlfisher brennt für die Entwicklung von Brands und die Rolle von Design und Innovation in diesem Prozess.

Noch bis zum 31. Dezember läuft die Early Bird Ticket Anmeldephase: Profis zahlen nur 399 € (zzgl. MwSt) und sparen damit 150 €, Studierende sind mit 199 € dabei (inkl. MwSt). Darüber hinaus gibt es attraktive Gruppenrabatte für Profis und Studierende (ab 5 bzw. 10 Personen).

Für weitere Informationen folgen Sie TYPO Berlin auf Twitter (@typoBER) oder abonnieren Sie den TYPO-Newsletter.

Journalisten können sich über das Akkreditierungsformular auf unserer Website für die TYPO Berlin akkreditieren. Die Anmeldefrist endet am 15. April 2017. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung. Fügen Sie bitte Ihrer Akkreditierung einen entsprechenden Nachweis bei.

 

typo-berlin_logo_de_web

Download Bild

 

 

TYPO Berlin 2017: New format, prominent speakers

TYPO Berlin – taking place from 25 to 27 May, 2017 under the motto »wanderlust« – starts with a new format named »Brand Talks«. The keynote speech will be held by British brand designer Michael Johnson who, like several other prominent speakers, already confirmed his participation in the international design conference. Those who do not want to miss out on this can still benefit from early-bird registration, available until 31 December.

Berlin, 15 December, 2016 – With its new »Brand Talks« sessions, TYPO 2017 brings brands and agencies together on one stage for the first time in the 22-year history of the conference. While design studios and agencies are the traditional target audience of the Berlin event branding, brand management and communication have become integral parts of it – today more than ever, because the principle of one-way advertising scattered to a mass audience does not work anymore in the digital world. Nowadays successful brands communicate on an interactive and open basis. On the second conference day, the »Brand Talks« will present twelve agency/company teams who explain how this works in 30-minute slots.

»Since its start in 1995, TYPO has always been interdisciplinary. We are not a conference for specialists, but for generalists in the field of visual communication«, underlines Jürgen Siebert, programme director of TYPO Berlin 2017. The conference is organized and mounted once again by Monotype GmbH and dedicated this year, under the motto »wanderlust«, to the diversions of our time: digital communication, mobility, virtualization.

Michael Johnson, co-founder and managing director of the London-based agency Johnson Banks, will hold the keynote speech that opens the »Brand Talks«. He developed the branding for Think London and many other brands and is a renowned identity consultant. His book »Branding: In Five and a Half Steps« was published in September this year. Already in 2013, he thrilled the TYPO audience with a mix of lecture and concert.

In its main programme, TYPO also features big names. Erik Spiekermann will be on stage again this year – not as emcee though, but as a speaker. The art historian, information architect, font designer and author has gained international renown with his work for Nokia, Bosch, VW, Deutsche Bahn and many other brands. At TYPO, he will take the conference theme to heart and talk about how he has wandered back and forth between the digital world and the analogue world since 1984, in order to constantly win something new out of it.

Dominic Wilcox is a newcomer to the list of renowned speakers. What the London inventor and designer has to say about this year’s motto »wanderlust« will fascinate the visitors. After all, his most famous products include GPS sneakers which automatically lead the wearer home and a self-driving car as the sleeping car of the future. The Brazilian designer Rejane dal Bello is known for her bold, colourful and strongly typographical works. At TYPO, she presents her latest project »Earth Art« which conveys the beauty of our planet with the help of Google Earth.

At the TYPO show stage, the Berlin office EPS51 explains how to manage bilingual text design (English, Arabic) in an attractive and reader-friendly way. »Design Matters«, the successful podcast by Debbie Millman, presents designers and entrepreneurs and how they found their vocation. Ishan Kosla will offer conference visitors an insight into the Indian world of typography. After 12 years in the US, the Indian returned to his homeland where he works on an Indian design language. Jonathan Ford is famous for his provocative lectures that go far beyond the usual status quo. The winner of renowned awards (Cannes Lions, DBA Designs Effectiveness Awards) and founder of the agency pearlfisher is committed to the development of brands and the role that design and innovation have in this process.

Early-bird registration is possible until 31 December. Professionals pay just €399 (plus VAT), saving €150. Students can get tickets for €199 (incl. VAT). On top of that, there are attractive group discounts for professionals and students (for 5 or 10 people, respectively).

For more information, follow TYPO Berlin on Twitter (@typoBER) or subscribe to the TYPO newsletter.

Journalists can apply for press credentials for TYPO Berlin beginning immediately at our website. Press registration closes on 15 April, 2017. Press credentials will be issued only to journalists covering the TYPO Berlin for recognized outlets. Please attach verification of this to your application for accreditation.

 

typo-berlin_logo_en_web

Download Picture